NABU Projekte

Hier finden Sie die kreisweiten Projekte, an denen der NABU Wetterau gruppenübergreifend arbeitet.

Streuobst

Wer kennt den Flammenden Kardinal und den Heuchelheimer Schneeapfel, den Dorheimer Streifling und die Ananas-Renette? Streuobstwiesen sind ein altes Kulturgut und einer der artenreichsten Lebensräume Mitteleuropas. In der Wetterau gibt es noch etwa 200.000 hochstämmige Obstbäume auf den Obstwiesen. Zu ihrem Erhalt braucht es Menschen, die sie schneiden und neue Bäume pflanzen, aber auch Verarbeiter und Menschen, die Streuobstprodukte schätzen. Viele NABU-Gruppen in der Wetterau kümmern sich um Streuobstwiesen. Sie erhalten die alten Sorten mit ihren vielfältigen Geschmacksrichtungen, lassen zur Pflege des Lebensraums Schafe weiden und machen Saft, Likör oder Marmelade. Wollen Sie mehr über Streuobst wissen? Wo Sie Geschmack erleben können? Wo Sie helfen können?

Krötenzaun

Der NABU Niddatal betreut in seinem Gebiet zwei Krötenzäune in Niddatal Assenheim und Niddatal Kaichen.

Der Aufbau der Zäune erfolgt - je nach Witterung - meist am letzen Februarwochenende.

In den darauf folgenden Tagen und Wochen müssen die Zäune regelmäßig kontrolliert und die Kröten täglich über die Straße transportiert werden.