Download
Veranstaltungsprogramm für 2020
Laden Sie sich hier das Programm der NABU Umweltwerkstatt Wetterau herunter.
programm 2020_kl.pdf
Adobe Acrobat Dokument 401.2 KB

Alle Veranstaltungen der NABU-Umweltwerkstatt Wetterau bis zum Ende der Osterferien werden wegen der Ausbreitung des Corona-Virus abgesagt oder verschoben. Insbesondere müssen die Kindergruppe und die Ferienspiele ausfallen. Verschoben wird die für den 27. März geplante Vernissage. Ein Ersatztermin wird noch bekanntgegeben.


Offener NABU-Treff

Jeden 4. Montag im Monat (außer während der Schulferien), 19.30 Uhr

Ort: Altes Rathaus Assenheim (Wirtsgasse 1)

Ein ungezwungener „Stammtisch“, zum Hereinschnuppern in den NABU, als Austausch unter Gleichgesinnten, als Informationsplattform oder einfach um Fragen rund um den Natur- und Umweltschutz loszuwerden. Zu Beginn gibt es regelmäßig einen rund 30-minütigen Kurzvortrag zu einem aktuellen Thema.

 

Die Termine 2020:

23.03.2020, 19.30 Uhr: Der naturnahe Garten – Tipps zur Gartengestaltung - ABGESAGT

27.04.2020, 19.30 Uhr: Die Turteltaube – Vogel des Jahres 2020 - ABGESAGT

25.05.2020, 19.30 Uhr: Terra Preta – Wundererde für den Nutzgarten

22.06.2020, 19.30 Uhr: Natur-Ausflugstipps für den Sommer

24.08.2020, 19.30 Uhr: Wespen und Hornissen

28.09.2020, 19.30 Uhr: Anpassung an den Klimawandel

26.10.2020, 19.30 Uhr: Vogelzug in der Wetterau

23.11.2020, 19.30 Uhr: Winterfütterung

 

 

Vernissage zur Fotoausstellung „Faszination Wüste“ - ABGESAGT

Vortrag und Ausstellungseröffnung: Freitag, 27. März 2020, 20 Uhr

Ort: Altes Rathaus Assenheim (Wirtsgasse 1)

Referentin und Fotografin: Renate Biß

2012 begann Renate Biß zu reisen und hat dabei das Fotografieren für sich entdeckt. Dabei spielen Landschaften und Natur eine große Rolle – insbesondere Wüstenlandschaften. Mit ihren Fotos gibt sie einen Einblick in die unterschiedlichsten Wüstenlandschaften – der Heiß-Trockenwüsten und Kalt-Eiswüsten. Diese grandiosen Landschaften, die grenzenlosen Weiten, die erhabene Stille, die Farbnuancen, aber auch die Lebensfeindlichkeit durch grenzwertige Klimaverhältnisse wie Hitze, Trockenheit, Kälte, Dunkelheit machen die Faszination dieser Extremzonen aus.

Die Ausstellung kann bis zu den Sommerferien montags bis freitags von 8-13 Uhr, bei allen öffentlichen Veranstaltungen und nach Vereinbarung besichtigt werden.

 

 

Im Reich des Burgherren: Biber kennen lernen - ABGESAGT

W01 | Fortbildung für NABU-Naturführer und andere Interessierte

Samstag, 28. März 2020, 9 - 17 Uhr

Treffpunkt: Altes Rathaus Assenheim (Wirtsgasse 1)

Kosten: Erwachsene 60 € (NABU-Mitglieder: 40 €)

Referentin: Doris Ritz

Auf den Spuren des größten heimischen Nagetiers, das seit ein paar Jahren wieder seine Burgen in den Auen der Wetterau aufgeschlagen hat. Einführung in die Lebensweise des Bibers und seiner Nachbarn, Kennenlernen von Bibermobil und Ausstattung, Vermittlung von Spiel- und Erkundungsmethoden rund um den Biber.

 

 

Lebensraum Wald entdecken - ABGESAGT

W02 | Fortbildung für NABU-Naturführer und andere Interessierte

Samstag, 4. April 2020, 9 - 17 Uhr

Treffpunkt: Bad-Nauheim, Parkplatz Hochwaldkrankenhaus

Kosten: Erwachsene 60 € (NABU-Mitglieder: 40 €)

Referentin: Doris Ritz

Waldspiele und Waldwissen für Menschen, die mit Kindern einen abenteuerlichen Tag im Wald veranstalten wollen. Wald ist nicht gleich Wald: eine Einführung in die Waldbodenpflanzen und was sie anzeigen, in die Baumarten, einige Tiere erkennen, in der Streu graben - und dann geht es los mit verschiedenen Spielen von der Waldfee bis zur Waldolympiade, von der Kugelbahn bis zum Eichhörnchenspiel.

 

 

Amphibien - ABGESAGT

W03| Fortbildung für NABU-Naturführer und andere Interessierte

Samstag, 18. April 2020, 9 – 17 Uhr

Treffpunkt: Altes Rathaus Assenheim (Wirtsgasse 1)

Kosten: Erwachsene 60 € (NABU-Mitglieder: 40 €)

Referent: Thomas Herold

Kennenlernen der wichtigsten Amphibienarten

Entwicklungszyklus, Lebensweise und typische Lebensräume

Exkursion mit Beobachtung freilebender Amphibien

 

 

Vogelkunde für Kids

W04 | Fortbildung für NABU-Naturführer und andere Interessierte

Samstag, 25. April 2020, 9 - 17 Uhr

Treffpunkt: Altes Rathaus Assenheim (Wirtsgasse 1)

Kosten: Erwachsene 60 € (NABU-Mitglieder: 40 €)

Referent: Henning Stahl + Silvia Weber

Was singt denn da - und wie lerne ich Vogelstimmen? Was fliegt denn da - und wie kann ich Vögel unterscheiden lernen? Welcher Vogel gewinnt, welcher verliert beim Klimawandel? Dies und einiges mehr rund um die gefiederten Freunde lernen die Teilnehmer - und wie man es Kindern in einer Veranstaltung näher bringt.

 

 

Tauschbörse „Alles rund um Garten und Balkon“

Samstag, 25. April 2020, ab 14 – 17 Uhr

Treffpunkt: Streuobst-Erlebnispunkt des NABU-Friedberg, Zufahrt über die Kreisstraße zwischen FB-Dorheim und BN-Schwalheim, gegenüber dem Restaurant Brunnenwärterhaus, Am Sauerbrunnen 2, Bad Nauheim

Sie haben Pflanzen übrig, egal ob für die Fensterbank, den Balkon oder den Garten? Oder Sie suchen etwas Grünes? Dann schauen Sie bei der Tauschbörse vorbei. Samen gegen Pflänzchen, Blumentöpfe gegen Blumenstrauß – es gibt keine Regeln. Nur die eine: Es ist kein Geld im Spiel.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Eine Veranstaltung des NABU Friedberg - info@nabu-friedberg.de

 

 

Vogelkundliche Frühwanderung  mit gesundem Wiesenfrühstück

Freitag, 1. Mai 2020, 6.30 Uhr Beginn der Vogelstimmenwanderung, gegen 9 Uhr Beginn des Wiesenfrühstücks
Treffpunkt: Lehrbiotop in Assenheim (am verlängerten Steinweg)

Referent: Henning Stahl

Früh geht es hinaus zu schlagenden Nachtigallen und vielen anderen Vogelarten in Park, Dorf, Wald, Wiese und Feld. Dem Wetter entsprechende Kleidung und festes Schuhwerk sind erforderlich, Fernglas und ggfs. handliches Vogelbestimmungsbuch sinnvoll. Die Teilnahme an der vogelkundlichen Wanderung ist kostenlos; eine Anmeldung bei der NABU-Umweltwerkstatt und eine Spende sind erwünscht.

Zum Wiesenfrühstück in Buffetform wird ein Kostenbeitrag von 5€ erhoben; Kinder zahlen die Hälfte.

Die Wanderung findet auch bei unbeständiger Witterung statt, das Wiesenfrühstück dagegen nur bei trockenem Wetter.

 

 

Busfahrt zum Hainich und nach Eisenach

Sonntag, 3. Mai 2019, 8.30-19 Uhr

Treffpunkt: Niddatal-Assenheim, Parkplatz Bürgerhaus

Kosten: Erwachsene 30 €, Kinder 20 €

(NABU-Mitglieder: 25 € und 15 €)

 

 

Waldökologie

W05 | Fortbildung für NABU-Naturführer und andere Interessierte

Samstag, 9. Mai 2020, 9 - 17 Uhr

Treffpunkt: Altenstadt-Waldsiedlung, Dorfgemeinschaftshaus

Kosten: Erwachsene 60 € (NABU-Mitglieder: 40 €)

Referent: Dr. Hans-Jörg Wilhelm + Brigitte Herrmann

Artenkenntnis, Zeigerpflanzen, Tiere im Wald

Entdecken, Erforschen, Erklären

Freilanderkundung in einem artenreichen Wald

 

 

Kleine Wildkräuter-Kunde

W06 | Fortbildung für NABU-Naturführer und andere Interessierte

Samstag, 16. Mai 2020, 9 - 14 Uhr

Treffpunkt: Ockstädter Kirche Ecke Pfarrgasse/Kapellenweg, Friedberg-Ockstadt

Kosten: Erwachsene 45 € (NABU-Mitglieder: 30 €)

Referent: Petra Schmidt-Palme

Eine Wildkräuterveranstaltung selbst durchführen: Welche Wildpflanzen sind essbar? Wie erkenne ich die einzelnen Kräuter und wo finde ich sie? Wie schmecken sie? Wozu kann man sie verwenden? Das wird hier so aufbereitet, dass die Teilnehmer nach dem Kurs selbst mit Kindern in die Wiese gehen und Pflanzen für einen Kräuterquark holen können.

 

 

Lebensraum Fließgewässer entdecken

W07 | Fortbildung für NABU-Naturführer und andere Interessierte

Samstag, 6. Juni 2020, 9 - 14 Uhr

Treffpunkt: Altes Rathaus Assenheim (Wirtsgasse 1)

Kosten: Erwachsene 45 € (NABU-Mitglieder: 30 €)

Referent: Patrick Niewiak

Eine Einführung in die Fließgewässerkunde für Anfänger und Fortgeschrittene mit biologischer und chemischer Gewässeruntersuchung, Bestimmung typischer Tiere und Pflanzen an Fließgewässern und in der Aue sowie Bestimmung der Gewässerstrukturgüte.

 

 

Aktionstag an der Niddaroute

Donnerstag (Fronleichnam), 11. Juni 2020, 10 – 17 Uhr

An diesem Tag gibt es reichlich Spiel, Sport und Genuss entlang der Nidda zwischen Schotten und Bad Vilbel. Museen öffnen ihre Türen, Sportvereine bieten Herausforderungen, Vereine und Gastronomen tischen auf, was das Radfahren auf der Niddaroute an diesem Tag besonders attraktiv macht. Der NABU ist wie immer mit seinem Solar-Café an der Wettermündung in Assenheim zu finden und bietet Flusserkundungen an.

 

 

Tierspuren lesen lernen

W08 | Fortbildung für NABU-Naturführer und andere Interessierte

Samstag, 20. Juni 2020, 9 - 17 Uhr

Treffpunkt: Altes Rathaus Assenheim (Wirtsgasse 1)

Kosten: Erwachsene 60 € (NABU-Mitglieder: 40 €)

Referenten: Brigitte Herrmann und Sven Steinrück

Tierspuren, das können Federn und Gewölle, Trittsiegel und Kot sein, Bissspuren und Höhlen. Von wem sie kommen, wie man sie bestimmt und aufbewahren kann und wie sie in spannenden Veranstaltungen von Kindern  entdeckt werden können, ist Thema dieses Seminars.

 

 

Das Salz aus den Auen

W09 | Fortbildung für NABU-Naturführer und andere Interessierte

Samstag, 27. Juni 2020, 9 - 17 Uhr

Treffpunkt: NABU-Haus an den Salzwiesen, Ortenberg-Selters

Kosten: Erwachsene 60 € (NABU-Mitglieder: 40 €)

Referent: Judith Könnecke

Salz war einst so begehrt und wertvoll wie Gold. Schon die alten Kelten schätzten die salzhaltigen Quellen in den Auen der Wetterau. Einzigartig sind die binnenländischen Salzwiesen mit Pflanzenarten, die sonst nur an der Küste zu finden sind. Die Wetterau verfügt über die größten Anteile hessischer Salzwiesen. Neben Artenkenntnisse werden auch Experimente mit dem salzhaltigen Wasser vermittelt.

 

 

Exkursion Libellen in ihrem Lebensraum

Sonntag, 28. Juni 2020 14 Uhr

Treffpunkt: Rapps Naturgarten, Brunnenstraße 2,  Selzerbrunnenhof, Karben

Referent: Gerhard Bauer

Wir besuchen den Teich im Rapps Naturgarten und können dort verschiedene Libellenarten in ihrem Lebensraum beobachten. Ein Fernglas, das auch für den Nahbereich genutzt werden kann, kann das Beobachten erleichtern. Die Exkursion findet nur bei gutem Wetter statt.

Eine Veranstaltung des NABU Karben

 

 

Fledermäuse in Okarben

Donnerstag, 13. August 2020, 20 Uhr

Treffpunkt: Schreinerei Maier in der Mühle Okarben

Referent: Frank Uwe Pfuhl

Veranstalter: NABU Karben

Teilnahme kostenlos, Spenden erwünscht

 

 

Fledermauswanderung in Bad Vilbel

Freitag, 14. August 2020, 19.30 Uhr

Treffpunkt: Straußwirtschaft Hasengasse 1, Hasengasse, Bad Vilbel

Referent: Frank Uwe Pfuhl

Teilnahme kostenlos, Spenden erwünscht

 

 

 

 

Fledermauswanderung in Assenheim mit Stephanie Becker-Bösch

Samstag, 15. August 2020, 19.30 Uhr

Treffpunkt: Am Umwelt-Mobil auf dem Parkplatz Kerbplatz in Assenheim (Bahnhofstraße; exakt hier: 50.301328, 8.812309 siehe Google Maps)

Ablauf: Begrüßung durch Stephanie Becker-Bösch | Einführung in die Welt der Fledermäuse am Umwelt-Mobil, ca. 20-30 Minuten, Frank Uwe Pfuhl | Besichtigung des Trafoturms mit Fledermausquartieren | abendlicher Spaziergang entlang von Nidda und Wetter mit dem Bat-Detektor + Erläuterung der Fledermausfunde

Ende der Veranstaltung: spätestens 22 Uhr

 

 

Insektenvielfalt entdecken

W10 | Fortbildung für NABU-Naturführer und andere Interessierte

Samstag, 22. August 2020, 9 - 17 Uhr

Treffpunkt: Altes Rathaus Assenheim (Wirtsgasse 1)

Kosten: Erwachsene 60 € (NABU-Mitglieder: 40 €)

Referenten: Dr. Hans-Jörg Wilhelm

Käfer, Schmetterlinge und Libellen kennt jede(r). Aber wie steht es mit Steinfliegen oder Zikaden? Ist das Rot-Schwarze nun ein Käfer oder eine Wanze? Und wie fängt man Heuschrecken am besten? An diesem Tag wollen wir die Vielfalt und Schönheit der Insekten entdecken und diese Vielfalt auch ein bisschen ordnen. Außerdem soll das Jagdfieber befriedigt werden. Die Teilnehmer können am Schluss zwar nicht alle 30 000 Insektenarten in Deutschland erkennen, aber die meisten von ihnen einer der 15 wichtigsten Gruppen zuordnen. Der Kurs besteht aus Teilen im Freiland und im Kursraum; bitte Verpflegung mitbringen!

 

 

Fledermäuse in Butzbach

Freitag, 28. August 2020, 19.30 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz am Schrenzerbad Butzbach

Referent: Frank Uwe Pfuhl

Veranstalter: NABU-Gruppe Butzbach

Teilnahme kostenlos, Spenden erwünscht

 

 

Die Welt der Fledermäuse entdecken

W11 | Fortbildung für NABU-Naturführer und andere Interessierte

Samstag, 29. August 2020, 16 – 22 Uhr

Treffpunkt: NABU Haus an den Salzwiesen

Kosten: Erwachsene 45 € (NABU-Mitglieder: 30 €)

Referent: Frank Uwe Pfuhl

Die Beobachtung von Fledermäusen ist noch ein echtes Abenteuer: Im Dunkeln muss man sich auf die Lauer legen, um die Tiere mit dem Bat-Detektor aufzuspüren. Die Lebensweise dieser Tiere ist spannend und kann gut in Naturerfahrungsspielen ergründet werden. Bei dieser Fortbildung wird eine Einführung in die Biologie der Fledermausarten geboten. Außerdem werden Naturerlebnisspiele rund um die Fledermaus vermittelt und eine anschließende Nachtwanderung mit Bat-Detektor am Gederner See durchgeführt.

 

 

Fledermauswanderung am Gederner See

Samstag, 29. August 2020, 20 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz am Gederner See

Referent: Frank Uwe Pfuhl

Teilnahme kostenlos, Spenden erwünscht

 

 

Lebensraum Streuobstwiese entdecken

W12| Fortbildung für NABU-Naturführer und andere Interessierte

Samstag, 5. September 2020, 9 – 14 Uhr

Treffpunkt: Sportzentrum Nordwest, Usinger Weg 96, Bad Homburg

Referentin: Julia Mansmann

Kosten: Erwachsene 45 € (NABU-Mitglieder: 30 €)

Wie bringt man die Vielfalt der Streuobstwiese vom Apfel bis zum Steinkauz Kindern näher? In diesem Kurs lernen die Teilnehmer diese Vielfalt selbst kennen, und es werden Methoden, Spiele und Materialien vorgestellt, mit denen man auch Kinder und Jugendliche für diese Vielfalt begeistern kann.

 

 

Kunst- und Handwerkermarkt mit Buchmesse

Samstag, 31. Oktober 2020, 14-18 Uhr und Sonntag, 1. November 2020, 11-18 Uhr

Ort: Altes Rathaus Assenheim (Wirtsgasse 1) und ehemalige Synagoge Assenheim (Brunnengasse 4)

Eine Veranstaltung von KUK Assenheim. Kunsthandwerker präsentieren an zwei Tagen im Alten Rathaus und in der benachbarten ehemaligen Synagoge ihre Arbeiten. Im Alten Rathaus findet dazu eine kleine Buchmesse im Café im Erdgeschoss statt. Bei Kaffee und Kuchen wird zu jeder vollen Stunde (Sa. ab 15 Uhr; So. ab 14 Uhr) eine Lesung (ca. 15 Minuten) verschiedener Autorinnen und Autoren geboten. Nach den Lesungen geben die Autorinnen und Autoren gerne Einblick in ihre Arbeit.

 

 

 

 

Cornwall, das Land der Gärten, Hecken und Steilküsten

Donnerstag, 12. November 2020, 19.30 Uhr

Referent: Rüdiger Wohlers, NABU Niedersachsen

Die wohl ältesten Hecken Europas – Cornwalls Steinhecken

Steinkreise und Menhire, das frühzeitliche und keltische Erbe

Steilküsten, Fulmare, Delfine und Orcas – und der Meeresschutz vor Cornwalls Küsten

Üppige Gärten im Golfstrom

Beispielhafter Naturschutz in Cornwall

Der Vortrag dauert ca. 90 Minuten und ist reich bebildert.

 

 

Filmabend für Natur- und Umweltschutz

Mittwoch, 18. November 2020, 20 Uhr

Ort: Kino Butzbach, Rossbrunnenstraße 3, 35510 Butzbach

Kosten: Rang 6€/ Parkett 7€ (ermäßigt je 1€ günstiger)

Kurz nach dem Ende der Outdoor-Aktivitäten und vor dem Beginn der Adventszeit lädt der NABU Butzbach zu einem informativen Filmabend rund um das Thema Natur- und Umweltschutz in das Butzbacher Kino. In der Folgewoche werden Schulvorstellungen angeboten.

Infos & Anmeldung dafür unter info@nabu-butzbach.de

 

 

Wohnraum schaffen – adventliche Nistkastenbauaktion

Samstag, 5. Dezember 2020, 15 – 17 Uhr

Treffpunkt: Altes Rathaus Assenheim (Wirtsgasse 1)

Kosten: Materialkosten pro Nistkasten: 15 € (NABU-Mitglieder: 12 €)

Bauaktion: Nisthilfen für Vögel und Fledermäuse. Alle selbst gebauten Nisthilfen können mitgenommen und im eigenen Garten aufgehängt werden. Nistkästen sollten nämlich auch als Schlafplatz für Vögel im Winter angeboten werden. Damit beim Zusammenzimmern ein wenig adventliche Stimmung aufkommt, ist für Weihnachtspunsch und Gebäck gesorgt.