NABU Treff

Wer Fragen zu Natur und Umwelt loswerden möchte, sich mit Gleichgesinnten austauschen will, Kurzvorträgen lauschen oder einfach mal in die Arbeit des NABU im Wetteraukreis reinschnuppern möchte, ist herzlich zum öffentlichen NABU-Treff eingeladen. Ob zu einem einmaligen Besuch oder als Dauergast – alle sind herzlich eingeladen.

 

Montag, 25. September 2017 ab 19.30 Uhr

Umweltwerkstatt Wetterau, Wirtsgasse 1, Niddatal



Schnuppertreffen: Naturschutz in Nidda

Ein kleiner Vortrag zur Einstimmung: „Naturschutz im Wetteraukreis: Schönheiten aus Tier- und Pflanzenwelt und unserer Landschaft“. Dann geht es ans Ideensammeln: Was kann NABU-Arbeit in Nidda bringen? Wir überlegen gemeinsam, wie Naturschutzarbeit in Nidda praktisch aussehen kann. Eingeladen sind alle Interessierten, besonders die, die nach einer sinnvollen Aktivität im Einsatz für die Natur suchen.

 

Dienstag, 26. September 2017, 19.00 – 20.30 Uhr

Ort: Nidda, Gasthaus Traube, Markt 2

Referenten: Dr. Doris Jensch & Frank Uwe Pfuhl

Keine Teilnahmegebühr, Spenden erwünscht.

 


Von den Pilzen - Grundlagen der Pilzbestimmung, Ökologie und Exkursion

Anmeldung erforderlich, Teilnehmerzahl begrenzt (8-16)

Pilze sind oft schön, immer aber interessant. Rüdiger Klein zeigt große und kleine, harte und weiche, essbare und giftige. Er führt in die Vielfalt der Pilze mit Wort, Bild und Mikroskop ein und erläutert wichtige Bestimmungsmerkmale. Auf der Exkursion werden die erworbenen Kenntnisse angewandt.

(Fällt aus, wenn der Herbst zu trocken für Pilze sein sollte.)

Bitte Tablet oder Smartphone mitbringen!

 

Samstag, 30. September und Sonntag, 1.Oktober 2017, 14.00 - ca. 18.00 Uhr bzw. 10.00 - 12.30 Uhr

Ort: Altes Rathaus Assenheim bzw. vereinbarter Treffpunkt für Exkursion

Referent: Rüdiger Klein

Kosten: 30 € (25 € für NABU-Mitglieder)

Für Informationen wenden Sie sich bitte an:

Info@umweltwerkstatt-wetterau.de oder 06034-6119



Apfelernte auf dem Lehrbiotop

Goldparmäne, Gellerts Butterbirne oder Gelber Richard klingt gut? Dann ran und nichts wie mitgeholfen bei unserer Obsternte. Wir wollen einen großen Teil unseres Obstes zum Mosten bringen - und wer ordentlich hilft, kann sich hinterher Saft holen. Und der kleine Teil? Der darf gleich probiert werden oder zu Hause. Eine Einladung an Familien, Singles, Paare und alle, die Äpfel mögen. Bitte an Arbeitskleidung denken!

 

Samstag, 7. Oktober 2017, 14 – 17 Uhr

Ort: Niddatal-Assenheim, Lehrbiotop am verlängerten Steinweg

Keine Teilnahmegebühr, Spenden erwünscht


NABU Treff

Wer Fragen zu Natur und Umwelt loswerden möchte, sich mit Gleichgesinnten austauschen will, Kurzvorträgen lauschen oder einfach mal in die Arbeit des NABU im Wetteraukreis reinschnuppern möchte, ist herzlich zum öffentlichen NABU-Treff eingeladen. Ob zu einem einmaligen Besuch oder als Dauergast – alle sind herzlich eingeladen.

 

Montag, 23. Oktober 2017 ab 19.30 Uhr

Umweltwerkstatt Wetterau, Wirtsgasse 1, Niddatal



Das Ilbenstädter Dekameron

Fortsetzung der beliebten Veranstaltung mit vier neuen Geschichten.

Hat es sie wirklich gegeben, die unterirdische Verbindung zwischen dem Männerkloster und dem im Tal gelegenen Frauenkloster? Alte Ilbenstädter wollen diesen Gang tatsächlich bestiegen und grausige Funde gemacht haben: Säuglingsskelette sprechen dafür, dass der Austausch zwischen den Klöstern nicht nur ein geistlicher war. Wenn die herbstlichen Nebel aus der Nidda-Aue zum Nonnenhof aufsteigen, wird die Ortsgeschichte in heiter-frivolen, erotischen und moralischen Geschichtchen neu erzählt. In der Rahmenhandlung gibt es Erhellendes zur Geschichte des Klosters sowie zum sensationellen Fund der Novellensammlung des „Ilbenstädter Dekameron“. Diese Veranstaltung ist für Jugendliche unter 16 Jahren nicht geeignet.

Lesung mit musikalischen Einlagen von Martin Schnur.

 

Samstag, 28. Oktober 2017, 20.00 Uhr

Ort: Nonnenhof in Ilbenstadt - ab Bürgerhaus ausgeschildert.

Anmeldung erforderlich. Karten im Vorverkauf: 8 € (NABU-Mitglieder: 6 €)

Wetterau  Für Informationen wenden Sie sich bitte an:

Info@umweltwerkstatt-wetterau.de oder 06034-6119



Vortrag Haselmaus

Die Haselmaus wird auch Schlafmaus genannt. Was dies mit ihrer Lebensweise zu tun hat, wo sie ihren Lebensraum hat und weitere Details aus dem Leben des kleinen Nagers gibt es im Vortrag zu erfahren. Außerdem wird das NABU-Projekt „Die große Nussjagd“ vorgestellt. Schulklassen und Kindergärten können den Naturschutzverbänden helfen, Lebensräume zu entdecken, in denen noch Haselmäuse vorkommen. 

 

Freitag, 3. November 2017, 19.30 Uhr

Ort: Altes Rathaus Assenheim (Wirtsgasse 1)

Die Teilnahme ist kostenlos, Spenden erwünscht

Referentin: Karin Johannsmann

Für Informationen wenden Sie sich bitte an:

Info@umweltwerkstatt-wetterau.de oder 06034-6119



Nidda 3.0 – Entdeckungsreise von der Quelle bis zur Mündung

Sie hat drei Gesichter, die Nidda: kaum einer kennt noch ihren ursprünglich-natürlichen Zustand (1.0), die Meisten sind an der ausgebauten, regulierten Nidda (2.0) aufgewachsen. Doch in den letzten Jahren hat sich einiges getan. Mittlerweile wurden über 20 Flusskilometer renaturiert. Fischarten sind zurückgekehrt, der Storch klappert allerorten und der Biber hat seine Burgen aufgeschlagen. Über die Niddaroute lässt sich der Fluss auf ideale Weise erkunden.

 

Freitag, 10. November 2017, 19.30 Uhr

Ort: Nidda, Bürgerhaus, Hinter dem Brauhaus 15

Referent: Frank Uwe Pfuhl

Keine Teilnahmegebühr, Spenden erwünscht.


„Glücksbaum“ Winter-Malkurs für Erwachsene und Kinder

Stimmungsbilder des Herbstes, Zeichnen und Malen mit Acrylfarben. Der selbstgemalte Glücksbaum ist auch ein ideales Weihnachtsgeschenk. Info unter www.gluecksbaum.com

 

Samstag, 18. November 2017, 14.00 Uhr

Ort: Altes Rathaus Assenheim (Wirtsgasse 1)

Referent: Anette Seyer-Klein

Anmeldung erforderlich

Kosten: 25 € inklusive Material, Werkzeug, Farben und Leinwand. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Für Informationen wenden Sie sich bitte an:

Info@umweltwerkstatt-wetterau.de oder 06034-6119



NABU Treff

Wer Fragen zu Natur und Umwelt loswerden möchte, sich mit Gleichgesinnten austauschen will, Kurzvorträgen lauschen oder einfach mal in die Arbeit des NABU im Wetteraukreis reinschnuppern möchte, ist herzlich zum öffentlichen NABU-Treff eingeladen. Ob zu einem einmaligen Besuch oder als Dauergast – alle sind herzlich eingeladen.

 

Montag, 23. Oktober 2017 ab 19.30 Uhr

Umweltwerkstatt Wetterau, Wirtsgasse 1, Niddatal



Wohnraum schaffen – adventliche Nistkastenbauaktion

Bauaktion für Nisthilfen für Vögel, Fledermäuse und Wildbienen an. Alle selbst gebauten Nisthilfen können mitgenommen und im eigenen Garten aufgehängt werden. Nistkästen sollten nämlich auch als Schlafplatz für Vögel im Winter angeboten werden. Damit beim Zusammenzimmern ein wenig adventliche Stimmung aufkommt, ist für Weihnachtspunsch und Gebäck gesorgt.

 

Ort: Altes Rathaus Assenheim

Samstag, 9. Dezember 2017, 15.00 – 17.00 Uhr

Materialkosten: 10 € pro Nistkasten

Für Informationen wenden Sie sich bitte an:

Info@umweltwerkstatt-wetterau.de oder 06034-6119



Download
Aktuelle Veranstaltungen
Laden Sie sich hier das komplette Jahresprogramm der Umweltwerkstatt Wetterau herunter.
Programm 2. Halbjahr 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 353.6 KB